Schadensmanagement bei Wasserschäden

Schimmelpilzbehandlung

Eine immer noch unterschätzte Gefahr ist der Befall mit Schimmelpilz. Dieser kann sich zum Beispiel durch Bildung von Schwitzwasser wegen mangelhafter Wärmedämmung oder durch schlechtes Lüftungs- und Heizverhalten gebildet haben. Hierdurch kann die Bausubstanz geschädigt werden.

Am schlimmsten sind aber die möglichen gesundheitlichen Folgen. Denn Schimmel kann zu Allergien und Asthma führen.

Für eine Behandlung des Schimmelpilzschadens besitzen wir die entsprechende Qualifikation und Fachkompetenz. Als Präventivmaßnahme kommen HEPA-Raumluftfilter zum Einsatz. Diese wurden einst entwickelt, um belastete Schwebstoffe aus der Atemluft zu filtern. Nach einer gründlichen Desinfektion führen wir gerne eine fachgerechte Feinreinigung durch, um die Schimmelsporen zu beseitigen. Zur Geruchsneutralisation setzen wir Spraying-, Fogging- oder Ozongeräte ein.